Tesla, der *wahre Wunder* Wasservitalisierer

Beschreibung und Funktion

Der Forschung ist es gelungen, mittels ungefährlicher Hochfrequenztechnologie Wasser in seine Urform zurückzubringen. Das Ergebnis ist der„Tesla-Wasservitalisierer mit der legendären Tesla-Spule und der Tesla Hochfrequenz AntenneErzeugt wird ein breites Spektrum an Oberfrequenzen, die es den kranken Zellen erlauben, die Urschwingung der gesunden Zellen zu empfangen und sich zu aktivieren. Der Tesla-Wasservitalisierer findet zur Zellregulation auch hierzulande täglich neue Anwender. Alle sind begei-stert ob der Wirksamkeit auf allen Ebenen. Völlig ungefährlich, preiswert und ohne Nebenwirkungen.

Dies bei Menschen, Tieren und Pflanzen.

 

Wussten Sie, dass eine gesunde Zelle ca. 70-80 mV (Minivolt)Spannung aufweist und eine Krebszelle  dagegen nur im Durchschnitt 15 mV(Minivolt) ?

 

Was passiert im Körper mit der Zellregulation, auch "Regulationsmedizin" genannt?

Jeder Gedanke, jede Funktion des Körpers wird durch elektrische Nervenimpulse zwischen Gehirn, Gliedmassen, Organen, Drüsen etc. gesteuertFeinste Gleichströme (70-80  Minivolt ) fliessen auf geordneten Bahnen durch unseren Körper und sichern unser Wohlbefinden. Dieses Gleichstromsystem steht auch in enger Verbindung zum Immunsystem, welches für die Zellregullierung eminent wichtig ist.

Bei organischen- und psychischen Störungen sowie Erkrankungen, haben die Zellen eine zu geringe Zellspannung.  Zudem fehlt der lebenswichtige Sauertoff. Dies schafft ein saures Milieu. Die Zellen "versauern" richtiggehend, was Krankheitserregern und Parasiten Tür und Tor öffnet.

 

Damit die Zellaufladung auf 70-80  Minivolt stattfinden kann, wird mittels der Antenne normales Wasser energetisiert und dem Körper zugeführt. Dann wird die Tesla Antenne auf die Akkupunkturpunkte der Energiesysteme am Körper, sowie auf die Organe oder Schmerzstellen aufgelegt. Die Haut an der Auflagestelle wird warm, wärmer, bis sehr warm. Der Kunde spürt sofort die intensive Energieübertragung in die Zellen. Die Selbstheilungskräfte werden angesprochen. Tür und Tor für die Selbstheilung sind offen. 

 

 

Weitergehende Informationen finden Sie nachstehend als Gesamtorientierung.

Hochfrequenz - Ozontherapie

In der Hochfrequenztherapie (kurz HF-Therapie) wird mit Wechselströmen von hoher Spannung aber geringer Stromstärke (also für den menschlichen Organismus unschädlich) gearbeitet.
Bereits im Jahr 1891 entwickelte der Physiker Nikola Tesla einen Hochfrequenzgenerator zur Anwendung in der Medizin zu Heilzwecken.
Zunächst bestand der Wirkmechanismus in der schonenden Erwärmung tiefliegender Gewebe und Organe.
Der französische Mediziner d Àrsonval entwickelte die HF-Therapie weiter. Intensive Forschungsarbeiten befassten sich mit der Wirkung der HF-Ströme auf Vorgänge des Zellstoffwechsels, der Geweberegeneration und der chemischen Umsetzung und Ausscheidung von Zerfallsprodukten im extrazellulären Raum.
Die HF-Therapie war ab 1920 in Deutschland in der medizinischen Anwendung weit verbreitet. Durch den 2. Weltkrieg geriet diese wichtige Therapieform aber zunächst wieder in Vergessenheit. Neuere Forschungen belegen, dass die besondere therapeutische Wirkung der HF-Therapie unter anderem durch so genannte Longitudinalwellen aus dem Generatorsignal zustande kommt.
Diese von Tesla entdeckten Wellen durchfluten die Zellen des menschlichen Körpers bei der HF-Behandlung. in Resonanz mit den Longitudinalwellen aus dem Generatorsignal reagiert ein erkranktes Organ mit einer spezifischen Heilreaktion.
Viele Moleküle im menschlichen Körper haben eine periodische Ladungverteilung und sind dadurch in ständiger Bewegung, die bei Krankheitszuständen verändert oder gestört ist. Durch die Zufuhr von hochfrequentem Strom richten sich die Moleküle in schnellem Wechsel neu aus. Dadurch kommt es unter anderem zu einer dauerhaften Neuordnung und einer besonders sanft heilenden Gewebserwärmung von innen heraus, ohne dass von außen Wärme zugeführt wird.
Des Weiteren wird die elektrische Informationsübertragung (über Biosignale) zwischen den einzelnen Zellen aktiviert. 

In der modernen Naturheilkunde hat die Hochfrequenz-Therapie als kräftiges und gleichzeitig schonend wirkendes Verfahren ein sehr breites Anwendungsspekrum.
hier sind insbesondere Orthopädie (Behandlung von Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates), Rheumatologie, Schröpftherapie, Meridian- und Akupunkturbehandlung, Reflexzonentherapie, Behandlung von verschiedenen Hauterkrankungen, Behandlung von Wundheilstörungen,